15. Mai 2017 – 18:54
Zwei Leichtverletzte bei Explosion in Bangkok

Bei einer Explosion wurden am Montagabend in Bangkok zwei Frauen leicht verletzt. Die Detination ereignete nach Angaben der "Bangkok Post" in der Nähe des Sanam-Luang-Platzes vor dem Nationaltheater. Die Verletzten wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Während die "Bangkok Post" berichtete, es habe sich wohl um eine Rohrbombe gehandelt, zitiert die Zeitung Khao Sod einen Polizeibeamten mit der Bemerkung, die Ursache der Explosion sei keine Bombe, sondern ein Fehler in der Straßenbeleuchtung gewesen. Premierminister Prayut Chan-ocha fordert indessen nach Angaben der Zeitung "The Nation" eine schnellstmögliche Aufklärung des Falles. Er habe die Sicherheitsbehörden angewiesen, mögliche Täter ausfindig zu machen und zur Verantwortung zu ziehen, falls es sich doch um einen Akt der Gewalt handeln sollte, heißt es in dem Bericht.