24. Oktober 2017 – 16:42
US-Touristiker fürchten um guten Ruf ihres Landes
donald-trump-wikipediagageskidmore
US-Präsident Donald Trump – Foto: Wikipedia/Gage Skidmore

Laut einer Erhebung des Fachmagazins "Travel Weekly“ hat sich die Zahl der amerikanischen Touristiker, die ein schlechtes Bild von den Vereinigten Staaten im Ausland für die größte Bedrohung ihres Geschäfts halten, seit 2015 verdoppelt. Gut jeder Fünfte sorgt sich darum. Etwa die Hälfte der Befragten hält Terrorismus für die stärkste Gefahr – im Vorjahr teilten noch mehr als zwei Drittel diese Befürchtung. Steigende Flugpreise und Gebühren sieht knapp jeder Dritte als größtes Problem. Jeweils rund zehn Prozent glauben, schlechtere wirtschaftliche Rahmenbedingungen, steigende Energiepreise oder Krankheiten und Epidemien könnten ihnen am ehesten gefährlich werden.