14. August 2017 – 17:58
Urlaubswünsche der Deutschen: Die klassischen Motive bleiben vorn

Was erwarten die Bundesbürger von ihrem Urlaub? Die Antwort ist ziemlich trivial. Auf der einen Seite stehen Entspannung und Erholung hoch im Kurs - 28 Prozent der Befragten möchten im Urlaub einfach nur abschalten. Ebenso viele möchten dagegen neue Orte und Dinge kennenlernen und 24 Prozent wollen die lokale Kultur und das Essen im Urlaubsland erleben. Das hat die "Consumer Life Studie" der Marktforschungsgesellschaft GfK ermittelt. Ein weiterer Trend, der der Reisebranche Auftrieb verleihen müsste: Fast 40 Prozent der Befragten sagen, Erfahrungen seien ihnen wichtiger als Besitz. Dabei gehe es nicht allein um Nervenkitzel und Spannung, sondern auch darum, "Produkte und Dinge mit allen Sinnen zu erleben und um gemeinsame Erfahrungen, die man mit Freunden und Familie teilen kann", so die Marktforscher.

Abenteuer versus Kulturerlebnis. Bezogen auf das Reiseverhalten gibt es, wenig verwunderlich, deutliche Unterschiede zwischen verschiedenen Zielgruppen: dabei spielen vor allem das Alter der Reisenden und die Tatsache, ob Kinder im Haushalt leben, eine Rolle. Die jungen Gruppen der "iBrains" (15 – 19 Jahre) und Millennials (20 – 34 Jahre) zeigten ein deutlich höheres Interesse daran, neue Orte zu entdecken und Abenteuer zu erleben als die ältere Generation X oder die Babyboomer. "Individualität und Authentizität sind dabei wichtige persönliche Werte, was sicherlich auch den wachsenden Erfolg von Anbietern wie Airbnb erklärt", folgert die GfK. Ältere Menschen hätten dagegen ein größeres Bedürfnis nach Erholung und dem Kennenlernen anderer Kulturen. So sei bei denjenigen die 65 Jahre und älter sind, ein klassisches Vier-Sterne-Hotel nach wie vor die beliebteste Unterkunftsart neben der Unterbringung bei Freunden oder der Familie. Immerhin zwölf Prozent dieser Zielgruppe unternahmen Kreuzfahrten.

Die anderen sind abenteuerlustiger. Im Vergleich mit anderen Nationen seien die Schwerpunkte im Urlaub ähnlich, so die "Consumer Life Studie. Das Kennenlernen anderer Kulturen und erholung stehen acuh international im Mittelpunkt. Interessant sei allerdings, dass der Wunsch, im Urlaub seine Hobbies auszuüben, die Begeisterung für vorausgeplante Touren oder auch die Suche nach Abenteuer in anderen Nationen deutlich ausgeprägter sind als in Deutschland – und dies für alle Altersgruppen.