13. April 2017 – 08:00
Tui schickt Gutschein-Angebote für Online-Kunden an Gesamtverteiler

Der Fauxpas unterlief dem Marktführer diese Woche bei einer Gutschein-Aktion. Eigentlich sollten nach Angaben des Veranstalters nur 400 Online-Kunden im Großraum Hannover, die in den letzten eineinhalb Jahren eine Reise in einen Magic Life Club gebucht hatten, auf ihre nächste Tui-Reise gelockt werden. Doch für das Mailing "100 Euro Reisegutschein als Dankeschön!" wurde wohl versehentlich der gesamte Tui-Deutschland-Verteiler ausgewählt. Der Versand sei sofort nach Bemerken des Fehlers gestoppt worden, erklärt Tui nun in einem Entschuldigungsschreiben an die Agenturen. Doch da sei die Mail an die Hälfte des Verteilers schon verschickt gewesen.

"In der Ansprache waren dadurch auch Reisebürokunden, die dieses Mailing nicht erhalten sollten", räumt der Veranstalter ein. Immerhin zeigt sich der Marktführer um Wiedergutmachung bemüht. Die Aktion sei gestoppt worden und auch eine darin enthaltene Befragung, für die Telefon und E-Mail eines Tui-Mitarbeiters als Kontaktadresse angegeben waren, werde nicht durchgeführt. "Kunden, die sich bereits zu dem Austausch angemeldet haben, erhalten eine Absage sowie einen Tui-Gutschein über 100 Euro, den sie als Reisebürokunde, ausschließlich in dem Reisebüro einlösen können, in dem die letzte Buchung getätigt wurde", teilt das Unternehmen den Reisebüros mit. "Wir hoffen mit dieser Vorgehensweise den unnötigen Fehler im Sinne unserer partnerschaftlichen Zusammenarbeit ausgeräumt zu haben und bedanken uns für Ihr Verständnis."

Christian Schmicke