19. Dezember 2017 – 11:15
Tui schafft Kreditkartengebühr auch für "nicht regulierte" Karten ab

Anlass für die Entscheidung der Tui ist ein neues Gesetz, das am 13. Januar in Deutschland in Kraft tritt. Es verbietet die Erhebung von Gebühren bei so genannten "regulierten Kreditkarten“. Dabei handelt es sich um Karten, die über die Privatkonten der Nutzer abgerechnet werden und nicht direkt von der Kreditkartenfirma, sondern von Banken an ihre Kunden ausgegeben werden. Das ist bei den meisten privat genutzten Kreditkarten der fall. Tui kündigt nun an, der Konzern werde bei sämtlichen Kreditkarten auf die Gebühr verzichten. Die Abschaffung der Gebühr gilt damit auch bei nicht regulierten Karten, die außerhalb der EU ausgestellt wurden, sowie Firmenkreditkarten oder den Karten von American Express.