13. Oktober 2017 – 16:06
Tui krempelt Touristik-Ressort um
stefan-baumert-tui
Stefan Baumert – Foto: Tui

Der Marktführer strukturiert das Touristik-Ressort von COO Stefan Baumert neu. Die Bereiche Produktmanagement und Trading, die Baumert vor seinem Aufstieg in die Geschäftsführung zusammen leitete, werden nun wieder getrennt geführt und unter neue Leitung gestellt. Nach dem Wechsel von Baumert in die Geschäftsführung im Zuge des Abgangs des vorherigen Touristik-Chefs Oliver Dörschuck waren einige Positionen vakant. Ziel der Neuausrichtung sei aber nicht nur die Nachbesetzung offener Stellen, betont Baumer., sondern vor allem die "Einführung der Paketperspektive im Trading". Preise und Nachfrage sollen künftig zusammen für Flug und Hotel betrachtet werden. Dies werde in der neuen Struktur auch organisatorisch abgebildet.

Neue Verantwortlichkeiten bei Badezielen. Die Verantwortung für das Produktmanagement Sun & Beach übernimmt Patrick Hogrefe, zuletzt Leiter Produktmanagement Türkei & Bulgarien. Der Bereich umfasst sämtliche Produktmanagements der Mittelstrecke sowie unter anderem das Sun-&-Beach-Produktmanagement Fernstrecke, das weiterhin von Katharina Schirmbeck geführt wird, die Hotelkonzepte und das Qualitätsmanagement. Auf der Mittelstrecke werden Leitungsfunktionen für das westliche und das östliche Mittelmeer eingeführt. Die Leitung für das Produktmanagement Westliche Mittelstrecke übernimmt Beate Einhäuser, die zuvor für das Produktmanagement Kanaren verantwortlich war. Nun kommen der Rest von Spanien sowie Portugal und die Kapverden hinzu. Die Besetzung der Leitungsfunktion für die Östliche Mittelstrecke steht laut Tui noch aus.  

Preisgestaltung auf Paketebene. Den neu formierten Trading-Bereich leitet Anika Birkholz. Sie leitete zuletzt das kurzfristige Flugpricing. Um flexibler in der Preisgestaltung zu sein, sollen die Preise bei Pauschalreisen künftig nicht mehr getrennt nach Flug und Hotel gesetzt, sondern direkt auf Paketebene gesteuert werden. Als weitere Neuerung für die Mittelstrecke kündigt COO Baumert die Unterscheidung in das „Early Trading“ direkt nach der Buchungsfreigabe und das „Late Trading“ an.  

Nicole Sohnrey, Leiterin des Bereiches Modular, in dem Auto-, Städte - und Bausteinreisen und Dynamische Produktion gebündelt sind, zeichnet künftig zusätzlich für die Vertriebssysteme verantwortlich. Constanze Köhler bislang zuständig für Wellness, Österreich und Osteuropa, wechselt zu Tui Wolters und Atraveo, die in Kürze fusionieren sollen. Dort übernimmt sie die Geschäftsbereichsleitung Ferienhaus. Ihre Nachfolge tritt Sven Görrissen an, der bislang für das Mittelstrecken-Zugpferd Spanien verantwortlich war.  

Olaf Petersenn übernimmt zusätzlich zu seiner Position als Leiter Commercial Aviation die Verantwortung für Mietwagen, Versicherungen, Kundenkarten und den wachsenden Sektor Ancillaries.