20. November 2016 – 15:04
Tui erweitert Bettenangebot in Spanien, Italien und Griechenland
castelfalfi-panorama-tui
Zu den Langzeitprojekten der Tui gehört die Entwicklung des italienischen Ortes Castelfalfi – Foto: Tui

Wie die Konkurrenz setzt auch der Marktführer im nächsten Sommer vor allem auf Ziele am westlichen Mittelmeer. Besonders in Spanien, Italien und Griechenland arbeitet der Konzern am Ausbau der Kapazitäten. In Spanien liegt ein Schwerpunkt der Kapazitätserweiterung auf dem Festland. Unter anderem werden die Flugangebote nach Málaga und Jerez erweitert. Zudem taucht die Region um die Stadt Huelva neu in den Katalogen auf. Das Ziel wird mit Flügen ins portugiesische Faro angesteuert. Auf den Kanaren gelangen vor allem Hotels im Drei-Sterne-Segment neu ins Angebot. Zudem werden nun auch Unterkünfte auf der kleinsten Kanareninsel El Hierro durch Tui vermarktet.

1.000 zusätzliche Hotels in Italien

In Italien investiert Tui in zwei neue Adults-only-Resorts in Kalabrien und auf Sardinien, die unter der Marke Sensimar vertrieben werden. Hinzu kommt die Eröffnung eines Hotels unter dem Label Tui Blue in der Toskana. Mit diesem Haus kommt die touristische Entwicklung des Dorfes Castelfalfi, das der Konzern vor neun Jahren kaufte, endlich ein Stück voran. Zudem baut Tui das Hotelangebot in Italien gegenüber diesem Jahr um rund 1.000 Häuser aus.

Griechenland-Kontingente bei Easyjet reserviert

In Hellas werden die Kapazitäten auf Kreta, Rhodos und Kos um rund 40 Prozent erweitert. Zudem hat Tui erstmals größere Flugkontingente beim Billigflieger Easyjet eingekauft. Dessen Flugzeuge sollen Kunden des Veranstalters von Berlin-Schönefeld nach Rhodos und Kreta befördern. Zudem richtet Tuifly zusätzliche Routen von Hannover, Nürnberg, Stuttgart und Basel auf die Insel Kos ein.

Zudem arbeitet der Konzern am Ausbau der Hotelkapazitäten, die über Bettenbanken generiert werden. Insgesamt soll sich das Hotelangebot dadurch zum Sommer 2017 auf 150.000 verdoppeln. Schwerpunkte der Erweiterung des Bausteingeschäfts sind Fern-, Auto- und Städtereisen.