27. April 2017 – 13:04
Türkei-Hotelpreise weiter im freien Fall
turkishflag
Foto: Wikipedia

Nach Angaben des Hotelverbandes Türob ging der durchschnittliche Zimmerpreis im ersten Quartal 2017 gegenüber dem Vorjahresquartal um knapp ein Viertel auf 57 Euro zurück. Der sogenannte RevPar, der die Einnahmen pro verfügbarem Zimmer spiegelt, verschlechterte sich in etwas geringerem Ausmaß auf 29 Euro. Den stärksten Preisrückgang verzeichnet erneut die Metropole Istanbul, während Antalya laut Türob einen Anstieg des RevPar erlebte. Ein kleiner Lichtblick mag es für die türkische Hotellerie zudem sein, dass die Auslastung insgesamt um fünf Prozentpunkte auf 56 Prozent stieg. Verantwortlich dafür sei neben einer größeren Zahl von Geschäftsreisenden ein starker Anstieg der Zahl der Besucher aus dem Iran, erklärt der Hotelverband.