27. Februar 2017 – 16:58
Traffics testet Maschinenintelligenz
herrgottmarctraffics
Marc Herrgott – Foto: Traffics

Die Zeiten, in denen AI in der Touristik für all-inclusive stand, sind offenbar vorbei. "Artificial Intelligence", künstliche intelligenz, lautet das neue Buzzword, für das die Abkürzung steht. Technikanbieter Traffics will nun mit der sogenannten "Recommendation Machine" den ersten Schritt hin zur Nutzung von Maschinenintelligenz getan haben. Das Empfehlungs-Tool sucht auf der Internet Booking Engine im Hintergrund nach Alternativen, wenn ein Besucher ein Angebot nicht annimmt, und präsentiert sie ihm. Dafür nutze man in der ersten Version Daten von Bewertungen, Hotelbeschreibungen sowie Bewegungsinformationen aus den Caching-Systemen, sagt COO Mark Hergott. Ziel sei es, Kunden entlang der Buchungsstrecke "präferenzabhängig zu beraten und damit die Conversion Rate zu verbessern". Die Entwicklung will Traffics mit dem Dienstleister Dain Studios vorantreiben, der auf Software für künstliche Intelligenz spezialisiert ist.