06. September 2017 – 12:50
Tats: Reisebüroumsätze legen im August um fast sechs Prozent zu

Der fakturierte Gesamtumsatz der im "Tats Reisebürospiegel“ erfassten Reisebüros lag im August um 5,8  Prozent über dem des Vorjahresmonats.  Dabei weist der abgerechnete touristische Umsatz ein Plus von 3,9 Prozent auf. Der Umsatz im Flugverkehr stieg um 10,7 Prozent. Die sonstigen Umsätze liegen bei minus 3,3 Prozent und die Anzahl der Flugtickets stieg um 5,7 Prozent. Wie üblich performten Kreuzfahrten deutlich besser als der touristische Gesamtmarkt. Sie legten im August um 11,2 Prozent zu.

Kumuliert betrachtet liegt der fakturierte Reisebüroumsatz in den Monaten von Januar bis August um 6,5 Prozent über 2016. Die Touristik verzeichnet ein Plus von 7,4 Prozent, der Flugverkehr gewann 6,1 Prozent hinzu. Die sonstigen Umsätze weisen ein Plus von 3,9 Prozent und die Zahl der Tickets einen Anstieg um 2,9 Prozent auf. Kreuzfahrten erfuhren einen Anstieg um 14,6 Prozent.

Der Auftragseingang in der Touristik liegt im Monatsvergleich um 6,4 Prozent vorn. Der touristische Auftragsbestand nach Reisedatum bis Oktober 2017 konnte 8,9 Prozent hinzugewinnen.  In der Teil-Sparte Kreuzfahrten beträgt der Auftragseingang im Monatsvergleich plus 8,4 Prozent, der Auftragsbestand nach Reisedatum bis Oktober 2017 liegt um 15 Prozent über dem Vorjahr.  Die Vorausbuchungen für das neue Geschäftsjahr weisen ein Plus von 14,1 Prozent auf.