06. Juli 2017 – 16:41
Starker Juni für den Reisebürovertrieb
reisebuerospiegel-juni
Grafik: Tats

Der "Reisebürospiegel“ des Backoffice-Dienstleisters Tats weist für den Juni eine Steigerung des fakturierten Gesamtumsatzes der erfassten Reisebüros um 9,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat aus. Richtig gut lief es in der Touristik. Hier weist der  abgerechnete Umsatz im Juni ein Plus von 19,2 Prozent aus. Der Umsatz im Flugverkehr lag um 2,3 Prozent über dem Juni 2016. Die sonstigen Umsätze lagen um 5,4  Prozent darunter. Nach wie vor bleiben Kreuzfahrten der Treiber des touristischen Wachstums. Der Umsatz aus dieser Sparte legte um 36,8 Prozent zu.

Für das erste Halbjahr 2017 ergibt sich daraus ein Umsatzwachstum um sechs Prozent. Die Touristik verzeichnet ein Plus von sieben Prozent, die Flugumsätze  stiegen um 5,6 Prozent. Die sonstigen Umsätze weisen ein Plus von 3,7  auf.
Auch der Auftragseingang der Touristik entwickelt sich positiv. Er kletterte im von Januar bis Juni um 9,4 Prozent über den des Vorjahres. Der touristische Auftragsbestand für das im November begonnene Geschäftsjahr liegt um 7,2 Prozent über dem Vorjahreswert, im Kreuzfahrtsegment bewegt er sich um 15 Prozent darüber.