05. Mai 2017 – 14:51
Reisebüroumsatz steigt im April um vier Prozent
reisebuerospiegel-april
Grafik: Tats

Ostern hat geholfen: Der abgereiste Gesamtumsatz der im Tats-Reisebürospiegel erfassten Büros zeigt im Monat April 2017 zum Vergleichsmonat des vergangenen Jahres ein Plus von 4,1 Prozent. Dabei weist der abgerechnete touristische Umsatz ein Plus von fast 21 Prozent aus. Der Umsatz im Flugverkehr verzeichnet dagegen einen Rückgang von knapp sechs Prozent. Die sonstigen Umsätze liegen bei minus 6,8 Prozent, die Anzahl der Tickets bei minus 9,7Prozent. Der Umsatz mit Kreuzfahrten, der in der Touristik-Bilanz enthalten ist, ist im April 20,4 Prozent höher als im vergangenen Jahr.

Kumuliert betrachtet liegt der gesamte Reisebüroumsatz in den Monaten von Januar bis April um 4,5 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Die Touristik schafft ein Plus von 6,2 Prozent, der Flugverkehr legt um vier Prozent zu. Die sonstigen Umsätze weisen einen Zuwachs von knapp einem Prozent auf. Der Teilbereich Kreuzfahrten ist um 12,7 Prozent gewachsen.

Der Auftragseingang der Touristik liegt im Monatsvergleich um 6,1 Prozent unter 2016. Auch daran dürften die Osterferien beteiligt sein. Der touristische Auftragsbestand nach Reisedatum bis Oktober bewegt sich um 6,3 über dem vergangenen Jahr.