24. Mai 2017 – 15:52
Reisebüro veranstaltet erste Münchener Kreuzfahrtmesse
sinka-petra
Reisebüroinhaberin Petra Sinka – Foto: PR

Die erste waschechte Kreuzfahrtmesse in München wird von einem Reisebüro organisiert. Für die Veranstaltung, die am 22. Oktober in der Wappenhalle in München-Riem stattfindet, hat Petra Sinka, Geschäftsführerin des Reisebüros Follow Me bereits rund 30 Partner akquiriert. Darunter seien 20 Reedereien von Hochsee-  und Flusskreuzfahrtschiffen, Veranstalter und eine Jobbörse für den Kreuzfahrtbereich, berichtet die Reisebürochefin. Neben der Produktpräsentation der Aussteller sei ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen über die schönsten Schiffsreisen der Welt, einer Schiffsmodell-Ausstellung, einer Tombola und "dekorativen Fruit-Carving-Vorführungen" geplant, berichtet Sinka.

Der Münchener Markt biete für den Kreuzfahrtsektor noch großes Potenzial, ist die rührige Unternehmerin überzeugt. Schließlich gebe es dort überdurchschnittlich viele Menschen mit vergleichsweise hohen Haushaltseinkommen. Grund genug also, intensiver die Werbetrommel zu rühren, denn in dieser Hinsicht habe die Region in Sachen Kreuzfahrt noch Nachholbedarf. Und weil sie sowohl von Kunden als auch von Reedereien immer wieder nach einer Messe für Schiffsreisen gefragt worden sei, habe sie die Sache schließlich selbst in die Hand genommen.

Mit 4.000 bis 5.000 Besuchern rechnet Sinka am Messetag. Um so viel Nachfrage wie möglich zu generieren, hält sie sich bei den Eintrittsgeldern sehr zurück. Zwei Euro kostet ein Ticket im Vorverkauf und vier an der Tageskasse. Der Löwenanteil der Kosten werde über die Aussteller wieder hereingespült, sagt die Reisebüroinhaberin.

Ihr Reisebüro Follow Me gibt es seit 1984. Ein 20-köpfige Team ist auf Kreuzfahrten spezialisiert und bietet darüber hinaus das klassische Spektrum vom Badeurlaub über Studienreisen bis hin zu Individualreisen in alle Winkel der Welt an.

Christian Schmicke