20. Juni 2017 – 08:44
Pro Sieben verkauft Etraveli an Finanzinvestor

Der schwedische Flugportalbetreiber Etraveli, den die Pro-Sieben-Gruppe erst im November 2015 übernommen hatte, geht für 508 Millionen Euro an das international tätige Investmentunternehmen CVC. Damit streicht Pro Sieben einen fetten Gewinn ein, denn der Kaufpreis wurde seinerzeit mit 235 Millionen Euro beziffert. Etraveli verkauft Flugtickets in 50 Ländern. Zu den Marken gehören Gotogate, Supersaver und Seat24.

Interessant ist nun, was aus den verbleibenden Reisebeteiligungen der Pro-Sieben-Gruppe wird. Unter anderem gehören das Online-Reisebüro Weg.de, der Veranstalter Tropo und Billiger-Mietwagen zum Portfolio. Wie es mit der Travel-Sparte weitergeht, lässt Pro Sieben vorerst offen.

Der "Review-Prozess" des Reisegeschäfts werde fortgesetzt. "Details zur Anpassung wird die ProSiebenSat.1 Group – auch unter Berücksichtigung des Fortgangs des strategischen Reviews für das verbleibende Online-Reisegeschäft und gegebenenfalls bis dahin erfolgter Akquisitionen – auf ihrem Capital Markets Day (CMD) am 6. Dezember 2017 bekanntgeben", heißt es dazu.