16. März 2017 – 11:02
Niki macht Schluss mit Gratis-Snacks
niki
Foto: Niki

Vom 26. März an stellt die Airline, die momentan noch zu Airberlin gehört, die Bordverpflegung auf kostenpflichtige Speisen und Getränke um. Was genau den Passagieren im Rahmen des neuen "Buy-on-Board"-Konzepts angeboten wird und zu welchen Preisen die Snacks und Drinks verkauft werden, teilt Niki noch nicht mit. Caterer ist die Do & Co.-Tochter Versilia Solutions. Der Wegfall kostenloser Bordverpflegung betrifft sowohl die bestehenden Verbindungen als auch die Strecken, die Niki von Airberlin übernehmen soll.