23. Februar 2017 – 16:48
Neuer Reisepass kommt am 1. März
reisepass-uv
Foto: BMI

Dann erhalten Bundesbürger das Dokument in einer modernisierten Version. Die neue Reisepassgeneration arbeitet lauf Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit "modernsten Materialien und zeitgemäßen Sicherheitsmerkmalen". Die bisherige Hardcover-Passdecke wird durch eine kleinere, flexiblere Passdecke ersetzt. Vorder- und Rückseite zeigen verschiedene Prägungen. Neu ist eine Passkarte aus Polycarbonat mit eingebettetem Sicherheitsfaden, der mit der Dokumentennummer sowie dem Namen des Reisepassinhabers beschriftet ist und vor Fälschungen schützen soll. Neu sind auch ein integriertes Fenster mit Linsenstruktur und das Bild des Reisepassinhabers auf der Titelseite. Geplant ist, die neue Version in sieben Varianten auszugeben: mit 32 Seiten oder auf Wunsch für Vielreisende mit 48 Seiten, zudem als Diplomaten- oder Dienstpass sowie als Reiseausweis für Staatenlose, Flüchtlinge und Ausländer.

Die Gebühr für das Papier wird von 59 Euro auf 60 Euro aufgerundet. Menschen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zahlen weiterhin 37,50 Euro. Aktuelle Reisepässe behalten ihre Gültigkeit bis zum Ablauf des jeweiligen, auf der Passkarte angegebenen Gültigkeitsdatums.