02. August 2017 – 13:50
Kreuzfahrtmarkt: Die wichtigsten Neuzugänge im Jahr 2018
aidanova
Aida Nova – Foto: Aida Cruises

Elf neue Kreuzfahrtschiffe gehen im nächsten Jahr an den Start. Die Mehrheit von ihnen wird für US-Reedereien unterwegs sein. Auch ein Segelschiff ist unter den Neuzugängen.

"Carnival Horizon" (Jungfernfahrt voraussichtlich am 2. April 2018)
Der  US-amerikanische  Marktführer  bestellt seine  Schiffe  in  der  Regel  bei  der italienischen  Fincantieri-Werft  und  lässt  sie  zuerst im  Mittelmeer  einfahren.  Erst dann geht es in heimische Gefilde, im Mai zunächst  nach New York und dann weiter nach  Miami. Die "Horizon" wird ein echtes "Fun Ship" für 4.000 Passagiere und bietet viel Platz für Sport, Spiel und Unterhaltung.

"Symphony of the Seas" (21. April 2018)
Die "Symphony of the Seas" von Royal Caribbean ist  362 Meter lang, verfügt über 18 Decks und fasst 5.400 Kreuzfahrer. Nach der Fertigstellung bleibt sie zunächst die gesamte Sommersaison über in Europa und unternimmt einwöchige  Kreuzfahrten  ab/bis  Barcelona. Ende Oktober folgt die Atlantik-Überquerung nach Miami. Von dort aus geht es im  wöchentlichen Wechsel entweder in die östliche oder westliche Karibik.

"Norwegian Bliss" (21. April 2018)
Mit Platz für etwa 4.200 Gäste gehört auch die "Bliss" zu den größten Kreuzfahrtschiffen der Weltmeere. Rund 20 Restaurants und ebenso viele  Bars und Lounges sind an Bord vorgesehen. Ein mehrstöckiger Sportkomplex mit Wasserrutschen, ein Hochseilgarten und eine Planke, die etwa drei Meter über das Schiff hinausragt, sollen für   Unterhaltung sorgen. Nach  der Transatlantikkreuzfahrt mit Ziel New York reist die "Bliss"über Miami und Los Angeles nach  Seattle weiter. Von Juni  bis September wird sie in  Alaska  eingesetzt, im Oktober an der kalifornischen Küste und von Mitte November an starten die Routen ab Miami.

"Seabourn Ovation" (16. Mai 2017)
Klein und wendig, will die "Ovation" mit gutem Service, Essen und Trinken vom Feinsten punkten. 302 Suiten bieten Platz für 604 Gäste. Die Yacht ist vornehmlich zu kleineren  europäischen Häfen und Inseln unterwegs. Ihre Jungfernfahrt führt von Barcelona nach Lissabon. Danach geht es  weiter nach Nordeuropa, wo die "Ovation" ab Kopenhagen und Stockholm Fahrten in die Nordsee und Ostsee unternimmt. Im Oktober kehrt sie zurück ins Mittelmeer.

"Flying Clipper" (voraussichtlich Mai 2018)
Der größte Rahsegler der Welt wird 162 Meter lang und 18,50 Meter breit. Zudem besitzt er fünf Masten mit 35 Segeln und einer Segelfläche  von  rund  6.350  Quadratmetern.  Wohin  die "Flying Clipper"  ihre  rund  300 Passagiere mitnimmt, steht noch nicht fest.

Neue "Mein Schiff 1" (19. Mai 2018)
Am 19. Mai startet der Neubau mit 2.900 Gästen und dem bei Tui Cruises üblichen All-inclusive-Konzept zu seiner Jungfernfahrt in die Ostsee. Nach einem Sommer in Nordeuropa geht es Ende August zum Überwintern auf die Kanaren.

"MSC Seaview" (10. Juni 2018)
Die  Seaview mit Platz für 4.100 Passagiere ist zunächst im Mittelmeer unterwegs und wird im November 2018 nach Südamerika überführt.

"Roald Amundsen" (22. Oktober 2018)
Das  neue  Expeditionsschiff der norwegischen Reederei  Hurtigruten ist mit einer neuen, umweltschonenden Hybridtechnologie ausgestattet, die den Kraftstoffverbrauch deutlich reduziert. Mit rund 530 Gästen ist das neue Flaggschiff der Reederei ab Oktober 2018 vor allem in polaren Gewässern unterwegs.

"Nieuw Statendam" (5. Dezember 2018)
Das Schwesterschiff der "Koningsdam" wird direkt nach seiner Fertigstellung in der Fincantieri-Werft  von Italien nach Florida überführt, um anschließend den Winter in der Karibik zu verbringen. Das Schiff für rund 2.660 Passagiere folgt der Tradition  der  großen  Luxusliner - gediegene Eleganz statt Partyatmosphäre.

"Aida Nova" (12. Dezember 2018)
Die  "Nova" ist in der Meyer-Werft im Bau und wird als erstes Schiff einer neuen Generation mit einem Flüssiggasantrieb ausgestattet. Das Konzept bleibt gleich: locker-lässige Atmosphäre, umfangreiches Sport- und Unterhaltungsangebot, kreative Speisenauswahl und ein umfangreiches Wellness-Programm. Ab Ende 2018 gehen etwa 5.000 Kreuzfahrer mit der "Nova" auf einwöchige Kreuzfahrten rund um die Kanaren.

"Celebrity Edge" (16. Dezember 2018).
Die  amerikanische Reederei Celebrity Cruises will mit der "Edge"  neue  Maßstäbe setzen. Zu den spektakulärsten bisher bekannten Neuerungen gehört der "Magic Carpet": Die mobile Plattform, die an der Seite des Schiffs befestigt ist, soll tagsüber das Tendern erleichtern. Zudem kann sie bei Bedarf als Erweiterung des Poolbereichs und der Restaurants genutzt werden. Die Edge mit 918 Kabinen fährt von Fort Lauderdale aus im wöchentlichen Wechsel in die östliche und westliche Karibik.

Die Informationen, die diesem Artikel zu Grunde liegen, wurden vom Kreuzfahrtportal "Kreuzfahrten.de" zur Verfügung gestellt.