28. März 2018 – 12:00
Insolvenzverfahren über Glückskäfer Reisen ist eröffnet
thiemann-pluta
Stephan Thiemann – Foto. Pluta

Damit können die Gläubiger, deren Zahl der zum Insolvenzverwalter bestellte Stephan Thiemann auf rund 5.000 beziffert, ihre Forderungen geltend machen. Ob sich der Aufwand lohnt, ist allerdings fraglich. Nach derzeitigem Stand rechne er lediglich mit einer Ausschüttung "im sehr niedrigen einstelligen Prozentbereich", berichtet Thiemann. Neben Geschäftspartnern sind nach Aussage des Insolvenzverwalters auch 7.400 Kunden von der Pleite betroffen, deren Gelder über die R+V Allgemeine Versicherung AG abgesichert sind.

Glückskäfer Reisen mit Sitz in Berlin war ein Anbieter von Kur- und Wellnessreisen sowie Bus- und Flugreisen. Der Geschäftsbetrieb der Gesellschaft musste kurz nach dem Insolvenzantrag aus betriebswirtschaftlichen Gründen eingestellt werden. Zum Unternehmen gehört zudem die Marke meinkapitän.de, die sich auf die Vermittlung von Kreuzfahrten spezialisiert hatte.