26. März 2018 – 16:19
Frauenfotos, Baden in Unterwäsche – was Dubais Polizei an Stränden ahndet
dubaibeach-arne-mueseler-arne-mueselerde-cc-by-sa-30
Foto: © Arne Müseler/arne-mueseler.de/CC-BY-SA-3.0

Eine aktuelle Meldung des lokalen Nachrichtenportals "Dubai News" lässt aufhorchen und verrät zugleich, was man für den Strandaufenthalt in dem Emirat besser wissen sollte. Dabei geht es um eine Bilanz der Polizeieinsätze an den Stränden der arabischen Metropole im Verlauf des vergangenen Jahres. Demnach wurden insgesamt 1.725 Vergehen von der Polizei geahndet. 742 davon werden eher nichtssagend als Fälle von Belästigungen anderer Strandnutzer etikettiert. Bei immerhin 289 Fällen handelt es sich allerdings um das Fotografieren von Frauen ohne deren ausdrückliche Erlaubnis. Das gilt in Dubai als Respektlosigkeit und ist verboten. Und 256 Mal spürte die Polizei Besucher auf, die in Unterwäsche Baden gehen wollten.

Wer sich nun verunsichert fühlt, was in Dubai erlaubt ist, und was nicht, dem mag der hier genannte Artikel ein paar wertvolle Tipps geben.

Übrigens: ertrunken sind vor Dubais Küste im vergangenen Jahr 14 Menschen. Damit hat sich die Zahl der Badeunfälle mit tödlichem Verlauf gegenüber dem Vorjahr halbiert.