03. April 2018 – 16:48
Eurowings sucht Personal über Dating-Plattform Tinder
eurowings-a320
Airbus A320 – Foto. Eurowings

Wenn über die klassischen Kanäle nichts läuft, muss man neue Wege finden, dachte man sich bei der Lufthansa-Tochter Eurowings und lancierte eine ungewöhnliche Aktion. Seit Dienstag läuft eine neue Recruiting-Kampagne des Low-Cost-Carriers für Cockpit- und Kabinenpersonal auf der Dating-App Tinder. "Wir haben uns bewusst entschieden, beim Bewerbungsmanagement auch mal einen unkonventionellen Weg zu gehen", zitiert die Airline den Geschäftsführer und Chief Operating Officer Michael Knitter. Eine mobile Online-Plattform wie Tinder zu nutzen, um zusätzliche Bewerber zu erreichen, sei "digital, modern, zeitgemäß und vielleicht auch bisschen augenzwinkernd frech", findet er. Diese Attribute passten zu Eurowings. Auch andere Unternehmen würden bereits zu Werbezwecken "tindern", so Knitter. Eurowings sei jedoch die erste Fluggesellschaft, die die Dating-App auch strategisch nutze.

Die Kampagne auf Tinder läuft über sogenannte Branded Profile Cards, die identisch wie ein Tinder-Profil funktionieren. Beim Antippen einer Eurowings Branded Profile Card erhält ein Nutzer zusätzliche Informationen zum Anforderungsprofil der ausgeschriebenen Stelle. Ist das Interesse geweckt, wischt man mit dem Finger nach rechts und bekommt die Benachrichtigung "It`s a match" – verbunden mit weiteren Informationen zur Stellenausschreibung und den Link zur Eurowings-Karrierewebsite. Schaun wir mal, ob die Personalabteilung auf diese Weise ein paar Dates klarmachen kann.