26. Oktober 2016 – 10:31
Eurowings-Flugbegleiter streiken ab Donnerstag
eurowingsa320fotoeurowings
Foto: Eurowings

Nun also doch. Nachdem die Tarifverhandlungen zwischen der Flugbegleitergewerkschaft Ufo und Eurowings erneut gescheitert sind, wollen die Flugbegleiter ab Donnerstag streiken. Details dazu will die Gewerkschaft Ufo am heutigen Mittwoch bis 18 Uhr mitteilen. Ufo hatte ursprünglich mit Streiks ab Montag dieser Woche gedroht. Am Wochenende hatten sich die Arbeitnehmervertreter nach einem neuen Tarifangebot von Eurowings aber weiteren Verhandlungen zugestimmt. Die Geschäftsführung behauptet, das Angebot habe der Gewerkschaft bereits seit mehreren Wochen vorgelegen. Es beinhaltet neben der Einrichtung einer Pensionskasse eine Lohnerhöhung um sieben Prozent innerhalb eines Zeitraums von 39 Monaten. Doch schon länger geht es in den Verhandlungen nicht nur um Lohnerhöhungen. Das Misstrauen zwischen der Gewerkschaft und der Eurowings-Führung sitzt tief. Ufo wirft dem Management der Fluggesellschaft vor, es habe sich nicht an zuvor gegebene Zusagen aus der Schlichtung bei der Muttergesellschaft Lufthansa gehalten. Darüber hinaus ist es den Mitarbeitern ein Dorn im Auge, dass die geplante Expansion von Eurowings ausschließlich außerhalb Deutschland stattfinden soll.