13. März 2017 – 13:35
Reisebürotag stellt Reiserichtlinie und Digitalisierung in den Mittelpunkt

Bei der Veranstaltung am 18. Mai in Frankfurt steht unter anderem die "Digitale Zukunft im Reisebüro" auf der Agenda. Michael Faber, Reisebüro-Inhaber und Touristik-Geschäftsführer des Netzwerks Tourismuszukunft, erläutert, welche Schritte wichtig sind, um sich dafür zu wappnen.

Außerdem wird der Kreuzfahrtmarkt thematisiert. Über die Frage, ob der Markt "Wachstum ohne Ende" liefern kann, diskutieren Tui-Cruises-Chefin Wybcke Meier, Phoenix-Geschäftsführer Benjamin Krumpen und Arosa-Chef Jörg Eichler. Reisebüro-Inhaber Oliver Wulf verrät Tipps und Tricks rund um den Kreuzfahrtverkauf.

Auch das große Vertriebsthema der vergangenen Monate fehlt nicht. Über den Stand bei der Umsetzung der Pauschalreiserichtlinie informiert Michael Althoff, Mitglied des DRV-Arbeitskreises. Katharina Roth, Europäische Reiseversicherung, berichtet über die aktuelle Situation im Zuge der Umsetzung der EU-Versicherungsvermittlerrichtlinie.

In einer aktuellen Stunde will zudem der DRV-Vorstand mit den Vizepräsidenten Ralf Hieke und Andreas Heimann sowie Joachim Horn und Oliver Wulf den Teilnehmern Rede und Anrtwort stehen.

Die Teilnahme am DRV-Reisebürotag kostet für Verbandsmitglieder 33 und für assoziierte Mitglieder 39 Euro. Mitglieder von Reisebürokooperationen zahlen 44 Euro, sonstige Nicht-Mitglieder 49 Euro. Anmeldungen sind unter www.reisebuerotag.de möglich.