24. Oktober 2017 – 11:05
Die meisten Reisebüromitarbeiter mögen Weihnachtsfeiern
weihnachtsmannfoto-flickr-harald-henkel
Und wer macht bei Ihnen den Weihnachtsmann? Zwei Drittel der Reisebürosmitarbeiter freuen sich auf die Weihnachtsfeier in ihrem Betrieb. Foto: Flickr/Harald Henkel

Von wegen Weihnachtsfeiern im Betrieb sind altmodisch: Eine Umfrage von Gloobi und Reise vor9 Magazin zeigt, dass sich die meisten Expis auf das vorweihnachtliche Treffen mit Kollegen freuen. „Ja, ich finde Weihnachtsfeiern gut“ – dazu bekennen sich zwei Drittel der Reiseprofis. Ein Viertel findet sie „out“ und jedem zehnten Expedienten ist das jährliche Fest in der Vorweihnachtszeit egal. Bei der Umfrage machten mehr als 350 Reisebüros mit.

Die Lust auf Weihnachtsfeiern deckt sich mit den Antworten zur Teilnahme an dem Event: Zwei Drittel sagen, dass sie gerne zur Weihnachtsfeier gehen. „Wer zusammen arbeitet, sollte auch mal gemeinsam feiern“, so ein Kommentar. „Einmal zum Ende eines anstrengenden Jahres zusammenkommen, ist nett“, meint ein anderer. Oder: „Mal gemütlich mit den Kollegen zu klönen, ist gut für das Klima im Betrieb.“

Jeder Fünfte gibt dem Gruppenzwang nach

Immerhin jeder Fünfte kommt zwar, aber nur weil es erwartet wird. Einer von zehn sagt, dass er keinen Bock hat und deshalb wegbleibt. „Ich brauche diese Pflichtveranstaltung nicht“, sagt einer ganz offen. „Zu viel Gruppenzwang… Ein schlechtes Arbeitsklima wird durch eine Zwangsparty nicht verbessert.“ Nachdenklich stimmt dieser Kommentar: „Weihnachtsfeiern als solches zu bezeichnen, finde ich einfach in der heutigen multikulturellen und multireligiösen Zeit nicht zeitgemäß, dann müsste es auch betriebliche Ramadan- und Chanukka-Feiern geben.“

Weihnachtsfeiern sind bei 85 Prozent der Büros gesetzt. Nur zehn Prozent sagen, dass es bei ihnen keine Feier gibt, fünf Prozent sind wohl neu und wissen es noch nicht. Die Organisation der Weihnachtsfeier ist meist Chefsache. In über 40 Prozent der Betriebe nehmen Inhaber oder Büroleiter das in die Hand. In knapp 30 Prozent der Betriebe werden einzelne Kollegen beauftragt. Teamwork ist die Weihnachtsfeier nur in 20 Prozent der Büros.

Vom Chef wird ein Dankeschön erwartet

Mitarbeiter haben viele Erwartungen an die Weihnachtsfeier in ihrem Betrieb. Mit fast 40 Prozent nennen sie am häufigsten ein Dankeschön vom Chef für die geleistete Arbeit. Knapp ein Drittel freut sich auf den ungezwungenen Austausch mit Vorgesetzten und Kollegen. Auf gutes Essen legt mehr als jeder Fünften Wert, die Location spielt für jeden Zehnten eine Rolle. Und locker soll es sein: „Wichtig ist, dass es nicht steif zugeht – mehr Party als Weihnachten“

Vielfach gibt es im Reisebüro den Wunsch, die Weihnachtsfeier besser zu verschieben und alternativ eine Neujahrsfeier oder ein Sommerfest für die Mitarbeiter zu veranstalten. „Wir haben um Weihnachten so viel Geschäft, dass die Weihnachtsfeier immer an Ostern stattfindet“, meint ein Counter-Mitarbeiter.

Ideen für Ihre Weihnachtsfeier

Reisebüros sind äußerst kreativ, wenn es um die Gestaltung ihrer Weihnachtsfeier geht. Die Teilnehmer unserer Umfrage geben ihren Counter-Kollegen viele Anregungen mit auf den Weg: gemeinsames Kochen, Konzertbesuch, Wichteln, Indoor-Ski mit Apres-Gaudi, Open End und gute Showeinlagen, Brunch statt Abendessen, Musik und Tanz nach dem Essen und Partner und Familie mit einladen.