23. März 2018 – 19:35
Costa bringt neues Preismodell

Das Preismodell, das in anderen Märkten bereits angewendet wird, gilt von Montag an und für Reisen ab November auch in Deutschland. Es umfasst drei Kategorien, die die Reederei "Comfort", "Basic" und "Special" nennt. Der "Comfort"-Tarif entspricht dem bisherigen Katalogpreis und beinhaltet neuerdings auch die Tischgetränke. Außerdem kann die Kabine in der jeweiligen Kategorie nach Verfügbarkeit frei gewählt werden. In diese Preissparte fällt auch der sogenannte "Deluxe"-Preis für Suiten-Buchungen, in dem ein Gourmetgetränkepaket enthalten ist. Der neue "Basic"-Preis wird parallel dazu zum Start der Buchungssaison angeboten. Hier wählt der Gast den Kabinentyp, er erhält aber keine bestimmte Kabine vorab. Im "Basic"-Tarif ist kein Getränkepaket enthalten und der Preis variiert laut Costa je nach Angebot und Nachfrage. Der sogenannte "Special"-Preis bleibt Sonderaktionen vorbehalten. Die Trinkgelder sind in sämtlichen Preiskategorien bereits enthalten.