13. Dezember 2017 – 18:22
Airberlin stellt für Niki Insolvenzantrag

Die österreichische Airberlin-Tochtergesellschaft Niki ist nach Auskunft der Berliner Justiz zahlungsunfähig. Es sei ein Eigenantrag für die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für Niki eingegangen, zitiert Nachrichtenagentur Reuters eine Gerichts-Sprecherin. Lufthansa hatte heute erklärt, dass sie sich vom geplanten Kauf der Airberlin-Tochter Niki zurückgezogen habe. Grund dafür sei, dass die EU-Kommission klar signalisiert habe, dass eine Übernahme und die geplante Integration von Niki in die Eurowings-Gruppe aktuell nicht genehmigungsfähig sei.