14. Juli 2017 – 16:03
1000 Jahre zu spät: Spanien entdeckt Geschäft mit der Siesta
siestago
Foto: Siesta and Go

Das Land wird zwar in aller Welt damit in Verbindung gebracht, aber erste jetzt kommen die Spanier auf die Idee, daraus eine Geschäftsidee zu entwickeln. Andere Länder, wie Japan, Argentinien und auch Belgien, waren schon viel früher am Drücker. Doch in Spanien ist "Siesta and Go" seit wenigen Wochen der erste Anbieter, der Kunden ein Refugium für den Powernap anbietet. Das Geschäft liegt in einem Verwaltungsviertel von Madrid mit vielen Firmensitzen. Menschen, die ein wenig Ruhe suchen, lesen oder ganz einfach ein Schläfchen halten wollen, kommen hier unter.

Arrangements gibt es für bis zu 20 Stunden oder, wie oben auf dem Foto zu sehen, auch für kürzere Zeiträume ab 30 Minuten. Der Preis hängt davon ab, ob ein Kunde ein Stockbett, ein Einzelzimmer oder ein Sofa haben möchte. Zur vereinbarten Zeit werden die Schläfer von Mitarbeitern freundlich geweckt. Wer nicht schlafen will, kann auch bei Kaffee, Zeitungen mit Surfen im Internet relaxen.